Oberlausitz – Görlitz

Für viele die schönste Stadt Deutschlands

Die sanfte Hügellandschaft der Oberlausitz liegt im Dreiländereck zwischen Deutschland, Polen und Tschechien. In Görlitz wird man augenblicklich zum Zeitreisenden, denn auf wenigen hundert Metern lassen sich Schätze aus mehr als einem halben Jahrtausend europäischer Architekturgeschichte entdecken – von Spätgotik, Renaissance, Barock bis zum Jugendstil.

Termine

03.10.2021 — 08.10.2021   (buchbar)

ab Preis p.P.

€ 895.-

Oberlausitz – Görlitz

Für viele die schönste Stadt Deutschlands

Die sanfte Hügellandschaft der Oberlausitz liegt im Dreiländereck zwischen Deutschland, Polen und Tschechien. In Görlitz wird man augenblicklich zum Zeitreisenden, denn auf wenigen hundert Metern lassen sich Schätze aus mehr als einem halben Jahrtausend europäischer Architekturgeschichte entdecken – von Spätgotik, Renaissance, Barock bis zum Jugendstil.

1. Tag: Anreise Görlitz

Nach einer gemütlichen Anreise können Sie sich auf Ihr zentral gelegenes Parkhotel freuen.

2. Tag: Stadtführung Görlitz

Sie werden vor allem von der architektonischen Vielfalt überwältigt sein. Das historische Stadtbild zählt zu den am besten erhaltenen in ganz Mitteleuropa. Görlitz gilt als größtes Flächendenkmal Deutschlands. Insgesamt 4000 größtenteils sorgfältig restaurierte Baudenkmäler erzählen vom großen Reichtum vergangener Zeiten.

3. Tag: Rundfahrt Zittauer Gebirge und Schmalspurbahn

Eine Rundfahrt durch das Zittauer Gebirge führt Sie in das kleinste und östlichste Mittelgebirge Deutschlands, am Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien. Urwüchsige Natur erstreckt sich über die tausendjährige reizvolle Kulturlandschaft mit skurril geformten Sandsteinfelsen. Mit der seit 1890 bestehenden Zittauer Schmalspurbahn fahren Sie von Oybin nach Zittau. Auch Caspar David Friedrich verewigte den malerischen Kurort Oybin mit den Ruinen seiner einstigen Klosterkirche mehrfach in seinen Gemälden.

4. Tag: Riesengebirge

Das Riesengebirge ist der meistbesuchte Gebirgszug der Sudeten und erinnert in Teilen an die Landschaft eines Hochgebirges. Die Schneekoppe, der mit 1.600 Metern höchste Gipfel, lockt bei klarer Sicht schon von weitem. Rund um das Gebirge entstand in der preußischen Zeit Schlesiens eine Schlösser- und Gartenlandschaft von beeindruckender Schönheit.

5. Tag: Bautzen

Ihr Ausflug führt Sie nach Bautzen. Die imposante Burg, der prächtige gotische Dom, die Bastionen, Mauern und Türme, die stattlichen Bürgerhäuser aus der Barockzeit belegen, wie mächtig die Stadt lange Zeit war. Bis heute ist sie das kulturelle und politische Zentrum der Sorben.

6. Tag: Heimreise

Rückreise nach Norddeutschland in Ihre Heimatorte.

Parkhotel Görlitz

Das schöne 4-Sterne Hotel ist zentral gelegen, in idyllischer Lage zwischen Stadtpark und dem Grenzfluss Neiße und nur wenige Gehminuten von der historischen Altstadt entfernt. Es ist das östlichste Hotel Deutschlands und durch die Lobby verläuft exakt der 15. Meridian! Die modern und komfortabel ausgestatteten Zimmer sind mit Badewanne, Föhn, Telefon, TV und Minibar ausgestattet.

Unsere Leistungen:

  • Haus-zu-Haus Service
  • Fahrt im erstklassigen Fernreisebus
  • AK Bus-Service und Treuepass
  • AK Reisebegleitung
  • 5 Übernachtungen mit Halbpension
  • Stadtbesichtigungen Görlitz, Bautzen
  • Rundfahrt Zittauer Gebirge
  • Fahrt mit der Zittauer Schmalspurbahn
  • Ausflug Riesengebirge

Hinweis: Gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich!
Ihr Hotel: (Änderungen vorbehalten)
Stadt – Nächte – Hotel – Landeskat.

  • Görlitz 5 Parkhotel Görlitz ****

Termine

03.10.2021 — 08.10.2021   (buchbar)

ab Preis p.P.

€ 895.-

AK Touristik GmbH
Marie-Curie-Straße 14
D-24145 Kiel
Tel. (0431) 777 000
Fax (0431) 777 00-444
www.ak-touristik.de
info@ak-touristik.de

Newsletter

Mit dem AK Touristik Newsletter erhalten Sie regelmäßig persönliche Informationen rund ums Reisen
Jetzt kostenfrei anmelden …